nordstream2

Nordstream2- Blockade und  LNG-Falle, 

Energiepolitik der BRD,

   Sputnik-V Verweigerung - cui bono?

 
Seite Aspekte-70 Neue-Ostpolitik_2022 Klimakrise&
Koalitionsvertrag2021
Nordstream_Deal_USA/BRD  (7/2021) -Europa-Ukraine-NATO März 2015  geostrategische  Machtblöcke

 Nordstream2-Blockade und  LNG Falle , Energiepolitik der BRD,  Sputnik-V Verweigerung usw. - wem nutzt das?

 


In einem vorangegangenen Beitrag Klimakrise & Koalitionsvertrag 2021 hatten wir besonders auf die notwendige Realisierung riesiger Milliarden-Projekte zur Erreichung einer weltweiten CO2-Netto-Null Emission, die strikte Reduzierung und den Stopp der Förderung von fossilen Brennstoffen im Gegenzug zur Gewinnung erneuerbarer Energien verwiesen.
Im Beitrag Neue-Ostpolitik_2022  als dringendes Erfordernis für Entspannung, Stabilität und Wachstumschancen hatten wir gesehen, dass nur durch eine konstruktive neue Ostpolitik ohne Hass , Bedrohungslügen und Stationierung gefährlicher NATO- Waffensysteme unmittelbar an der Westgrenze Russlands wichtige Fortschritte bei der Entspannung der aktuellen Konfrontation an dieser Grenze  Lösungen versprechen. Wenn der Begriff einer "Enthauptungsstrategie" durch US- Präzisionswaffen heute nicht mehr benutzt wird, so ist diese Gefahr für Russlands Sicherheit nur durch modernste russische Raketenabwehrsysteme im Grunde "relativiert" worden, aber nicht gebannt. Die Notwendigkeit aktueller Abrüstung- und Kontrollverträge als ein Mittel der Entspannung wird leider von der Aggressions- Hypris des Westens weitgehend verdeckt.  
Der Artikel "Die NATO im Verbund mit der EU im neuen kalten Krieg gegen Russland" unterstreicht, dass  der Hauptschauplatz der Aktionen zur Erweiterung des Machtbereiches des Nordatlantik- Bündnisses, zur militärischen und wirtschaftlichen Demontage und Schwächung Russlands  seit mehr als zehn Jahren ( 2004 orangene "Revolution" mit US "Direkinvestitionen" von 5 Milliarden $), Start EU/NATO -Politik zur Assoziierung.. ) die Ukraine ist. Dieses  große und strategisch wichtige Land wird seitdem als strategischer "Brückenpfeiler" des Westens genutzt.

Viele Fakten und die "Begehungsweise" der kürzlichen Ereignisse in Kasachstan zeigen deutlich, dass dort ein weiterer Versuch einer "orangenen Revolution" inszeniert wurde, durch westliche Medien verpackt als Aktionen angeblich demokratischer Kräfte gegen Missstände und Korruption im Lande. Der Reichtum des Landes und dessen strategische Lage in Mittelasien sind doch sehr verlockende Ziele für einen prowestlichen Umsturz!

In der gegenwärtigen Phase (Januar 2022) rollt eine neue Eskalationswelle, letztlich gerichtet gegen den wachsenden Einfluss Russlands in der Welt und gegen die weitere Konsolidierung des Blockes Chinas mit der RF. Die Präsidentschaft von J. Biden und die gewonnene Macht des Militär- Industriekomplexes der USA hinter ihm sind offensichtlich ein wichtiger Impuls dafür. Die Missionierung westlicher Werte für die ganze Welt, die Aktionen der USA als Weltgendarm erleben eine neue Hochkonjunktur.
 

 

Zur "Ukraine-Hysterie" und dem Minsker Abkommen

 

Auf einer kürzlichen  öffentlichen Sitzung des UN-Sicherheitsrates warf Russlands UN-Botschafter Wassili Nebensia den USA vor, auch mit der öffentlichen Sitzung des Sicherheitsrates "Hysterie schüren" zu wollen. Mit "unbegründeten Anschuldigungen" wollten die USA "die internationale Gemeinschaft täuschen", sagte Nebensia und betonte, zu keiner Zeit habe irgendein Verantwortlicher der RF eine Invasion in die Ukraine angedroht.

Was die offiziellen Äußerungen seitens der ukrainischen Präsidentschaft betrifft, kann man das leider nicht feststellen- in Kiew wird Kriegshysterie geschürt! Die Ukraine konzentriert einen großen Teil ihrer 250 000 Mann starken Armee, die auch über 900 Kampfpanzer verfügt, im Vorfeld der Donbass- Region, darunter entgegen dem Minsker Abkommen schwere Waffen. Sie verletzt durch Beschuss permanent den vereinbarten Waffenstillstand ...
Die USA und die NATO unterstützen derartige agressive Vorgehensweisen. Das Alles ist leider nicht Gegenstand der westlichen Mediennachrichten 

Präsident V.V. Putin erklärte Ende Januar 2022 in diesem Kontext u.a :
" In strategischen Papieren der Ukraine ist verankert .., dass sie  (G.J. die Ukraine) planen, die Krim zurückzuholen, auch mit militärischen Mitteln...Stellen wir uns vor, die Ukraine ist ein Nato-Mitglied, vollgestopft mit Waffen, es gibt moderne Kampfsysteme genauso wie in Polen und Rumänien – wer wird das stoppen? Und sie beginnen mit Operationen auf der Krim, jetzt spreche ich nicht einmal vom Donbass.... Sollen wir mit der Nato kämpfen? Also, hat jemand darüber nachgedacht? Es sieht aus, dass dem nicht so ist“.

" Im Gespräch zwischen V. Putin und E. Macron vom 08.02.2022 wurden erfreuliche Hoffnungen auf eine Deeskalation der Spannungen an der Ostgrenze der Ukraine deutlch, aber auch die Fakten benannt, die Russlands Haltung prägen - "Moskau nimmt die Lage an der Berührungslinie im Donbass als besorgniserregend wahr. Seit mehreren Monaten stellt Russland fest, dass Kiew schwere Waffen und Kräfte an der Kontaktlinie im Donbass konzentriert. Moskau schließt nicht aus, dass die ukrainische Regierung Pläne zur gewaltsamen Lösung des Konflikts im Südosten des Landes schmiedet, während die westlichen Länder darüber hinwegsehen und weiterhin Waffen an die Ukraine liefern ... "

 

Wir beobachten, dass neben den Militär- Aktivitäten der USA und der NATO rund um Russlands Grenzen die USA mit allen Mitteln versuchen, Russlands Wirtschaft und geostrategische  Rolle zu demontieren - mit einer massiven Bedrohungslüge, mit Sanktionen - mit allen Mitteln:
- der Nordstream2- Blockade durch US Sanktionen und Zertifizierungs- Spiele durch willfährige Europäer, mit dem Ziel einer sinnlosen Vermarktung von teurem und schmutzigem US-Erdgas und damit zwecks langfristiger Destabilisierung der Energiestruktur Europas und Schädigung der russischen Valutaeinnahmen,
- die Drohungen mit einem SWIFT- Ausschluss Russlands und damit einem Chaos in den internationalen Warenbeziehungen
(z.B. auch aller Roh- und Brennstoff- Importe ) ,
- umfassgreiche Export- Sanktionen von Technologie- Gütern und Waren nach Russland,
- einer mutwilligen und gezielten Verzögerung der Zertifizierungs- Verfahren hochwirksamer russischer Impfstoffe gegen Corona und damit die Gefährdung der Gesundheit und des Lebens von Millionen von Europäern- einzig um Image- Schaden gegen den russischen Staat und seine hervorragenden  Wissenschaftler zu erreichen, wie moralisch verkommen müssen diese Leute sein? .
- die andauernden Sanktionen bei Hochtechnologien, Maschinen und Anlagen, Mikroelektronik u.a. . Diese haben in Deutschland zu großen wirtschaftlichen Schäden,  zum Verlust von Hunderttausenden von exportorientierten Arbeitsplätzen, vor allem in Ostdeutschland geführt.

 Bedrohungslüge ?

Ein kurzer Blick in die Geschichte :

 

- Fingierter Überfall der Nazis auf den  Sender Gleiwitz am Vorabend des zweiten Weltkrieges ,
- Giftgas- Lüge über den Irak vor der UN-Vollversammlung ,
- Giftgaseinsatz- Lügen zum syrischen Regime al Assads

Die Seite, welche diese Lügen verbreitete, bereitete eine Aggression vor, man bereitete die öffentliche Meinung darauf vor, gegen diese "bösen Mächte" vorgehen zu müssen! Es wäre eine furchtbare Tragödie, wenn eine derartige russlandfeindliche Provokation nach dem Muster des SS-Überfalls von Gleiwitz heute an der Ostgrenze der Ukraine inszeniert  würde!

 In vergleichbarer Form wird eine beinahe lückenlose Verleumdungskampagne gegen Russland inszeniert. Viele Politiker, Medienleute und Journalisten des Westens gehen wie selbstverständlich von dieser Propaganda- Lüge als "realem Fakt" für alle weiteren Argumente aus.. Hinterfragt wird diese Propaganda- Lüge nicht! Es ist doch klar- Russen sind Aggressoren! Es ist erschreckend, wie sich Menschen von einer derartigen ideologischen Gehirnwäsche  vereinnahmen lassen!


Wem nutzt das? Diese Frage kann jeder objektiv denkende Mensch beantworten! Wer verdient Milliarden an Waffen, an extrem hohen Gaspreisen, an überhöhten Preisen für Impfstoffe? Wem nutzen Milliarden- Geldströme an die Regierenden in der Ukraine, wo nicht nur die $- Maidan- Milliarden der USA von 2014 versickert sind, wo auch heute eine erschreckende Korruption im Lande existiert ?

Wem schadet das? Diese Politik macht ein globales gemeinsames Programm für eine CO2 Null Netto Emission höchst fragwürdig. Aber ohne Russland und China sind derartige Ziele nur Makulatur. Daher ist die aktuelle Politik des Westens  gegen Russland auch das Gegenteil einer grünen Umweltpolitik !  Diese  Politik führt zu hohen  Preiserhöhungen bei Erdgas und Elektroenergie, zu hohen Kosten bei Impfstoffen,  zum Verlust Hunderttausender von Arbeitsplätzen in der Export-orientierten Wirtschaft Deutschlands- letztlich zu massiven Mehrausgaben von Steuergeldern in der BRD und Europa!

Nordstream2-Blockade  und die LNG-Falle ?

"Experten" warnen: Im Falle eines Lieferstopps aus Russland könnte (!) Deutschland  kaum ausreichend Ersatz für russisches Erdgas und andere Energieträger am Weltmarkt bekommen. Wie die „Welt“ unter Berufung auf Energieexperten berichtet, gibt es weder in der Industrie noch bei der Hausheizung kurzfristige Ersatzmöglichkeiten.

Dieses Szenario - Lieferstopp über bestehende Pipelines - wurde niemals von russischer Seite ernsthaft in Erwägung gezogen- ein reines Panik- Szenario gegen die Vertragstreue Russlands.

Aber Fakt ist auch: die mittelfristige Energiebilanz Deutschlands ist ohne den Betrieb von Nordstream 2 nicht gesichert, besonders im Rahmen der aktuellen Entscheidungslage zur Kohleverstromung und zum Kernenergie- Stopp!

Nach Informationen der Zeitung importiert Deutschland nicht nur Erdgas, sondern auch Öl und Kohle aus Russland: „Kraftwerken, Fabriken und Hausheizungen droht bei einem Lieferstopp der Stillstand.“ Laut Daten der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) hat Russland einen Anteil von 34 Prozent an den deutschen Erdöl-Importen. Bezogen auf den deutschen Verbrauch betrug der Anteil russischer Erdgas-Lieferungen knapp über 50 Prozent. Die Steinkohlen-Importe stammten zu 45 Prozent aus Russland.

„Energierohstoffe in dieser Größenordnung lassen sich nicht kurzfristig substituieren“, sagte BGR-Energieexperte Martin Pein.

 

Spekulationen, dass Norwegen die geplanten Nordstream 2- Mengen ersetzen könnte, erhielten eine klare Absage: 

Auf die Frage, ob Norwegen einspringen könnte, wenn die Ostseepipeline Nord Stream 2 nicht liefere und es in Deutschland kalt würde, sagte Norwegens Ministerpräsident Store: „Wir sind bereits eingesprungen, wie gesagt, wir liefern ein Drittel des Gasbedarfs Deutschlands, aber wir drehen bei voller Kapazität.“ „Wir haben keine Reserven, mit denen wir andere Dinge ersetzen könnten“.

 

Und Lieferungen von LNG aus US- Fracking- Förderung? Neben der Tatsache, dass dieses Gas über Leitungen in Nordamerika fließt, die grob umweltschädlich gebaut wurden, sind diese Ressourcen weder langfristig, noch wirtschaftlich! Nicht russisches Erdgas macht Europa "unzulässig abhängig", sondern die Abhängigkeit von LNG - Gas, ganz gleich, ob aus den USA oder gar aus Australien. 

 Sergej Netschajew, der russische Botschafter in Deutschland, erklärte u.a.:  Das US- Flüssiggas (LNG) sei ..durch USA-Unternehmen und andere Lieferstaaten wegen höherer Preise aus der EU nach Südostasien umgeleitet worden. Russland habe hingegen „deutlich mehr Gas nach Europa geliefert als im vergangenen Jahr“. Er betonte zudem, Erdgas sei eine langfristige und sichere Energiequelle für die Energiewende. „Die erneuerbaren Energiequellen sind momentan noch nicht imstande, notwendige Mengen an Strom und Energie zu produzieren, um den bestehenden (und künftig stark wachsenden G.J. ) Bedarf zu decken“, erklärte Netschajew. Die Pipeline Nord Stream 2 könne diese Lücke schließen und entspreche dabei allen ökologischen Normen und Forderungen. „Der CO₂-Fußabdruck des russischen Erdgases ist dreimal so niedrig wie der des Flüssiggases aus den USA“, so der Botschafter. Und eine Pipeline ist kein Tanker, den man wegen Maximal- Profit einfach mal umleiten kann ! Und ob 2023 in Hamburg das erste LNG- Terminal existieren wird, ist bei der Zielstellung, es als H2- fähiges Terminal zu bauen, höchst fragwürdig, wohl eher ein Versprechen. (Die EFI lässt grüßen ).

Es stellt sich ernsthaft die Frage : Was ist das sinnfreie Gerede eines Wirtschafts- und Umweltministers wert, der alle grünen Prinzipien des Umweltschutzes im Interesse einer US- hörigen Politik einfach negiert?

 

Zur Energiepolitik der BRD

" Eine Marktstellung, wie sie Russland bei Kohle, Gas und Öl hat, schnell und vollständig zu ersetzen ist äußerst schwierig bis unmöglich.“(Zitat  BGR-Energieexperte Martin Pein ) . Und wir wissen: die Reduzierung von Öl und Kohle im Energie-Mix wird zu einer deutlichen Erhöhung des Gas- Bedarfs führen!
Das Tempo des Ausbaus von Windenergie- und Solarstrom- Anlagen in der BRD ist nicht nur unzureichend, gemessen am aktuellen Energiebedarf des Netzes, um die Klimaziele der Koalition zu erreichen. In Zukunft ist noch deutlich mehr Elektroenergie erforderlich!
Es ist ganz offensichtlich, dass erfahrene Netzexperten und  Praktiker eine solide Planung  für eine störsichere Versorgungs-Struktur für mindesten 10 Jahre, mit ausreichenden Havarie- Puffern und Stabilität bei Katastrophen- Situationen erarbeiten und dass die dafür erforderlichen Milliardenbeträge mit großer Sicherheit  bereitgestellt werden müssen. Es ist zwingend, dass diese störsichere Versorgungs-Struktur als Eigentum der öffentlichen Hand geplant, gebaut und betrieben wird! Diese Struktur im Staatseigentum zu realisieren ist notwendig, von ihr wird ein großer Anteil der Stabilität der Wirtschaft der BRD bestimmt werden. Diese Aufgabe, eine staatliche Hoheit zu sichern, ist noch  schwieriger, als eine stabile zukunftssichere technisch- ökonomische Lösung!


Speichertechnologien
für den sicheren Ausgleich von Energie- Spitzen einerseits und extremen Mangel an Wind- und Sonne andererseits sind technisch für den gigantischen und weiter wachsenden Energiebedarf der BRD wohl in den nächsten 10 Jahren nicht real. Fragen, ob die "Politik" diese Mamut Aufgabe versteht, müssen sehr stark bezweifelt werden! Verschieden Projekte des BMWi und des BMBF zu Wasserstofftechnologien in Deutschland klingen vielversprechend, es sind erste Ansätze ... H2 - Projekte sind ein Zauberwort, aber auch ein Jahrhundert- Projekt! Und H2 wird über viele Jahre Subventionen benötigen! Und das Wichtigste ist wohl , eine gesamtstaatliche Planung und Koordinierung des Um- und Ausbaues des großen vorhandenen Netzes, das in einem Jahrzehnte dauerndem Prozess von hochqualifizierten Fachleuten gebaut wurde. Dort sind neoliberale Konzeptionen,  Marktkonkurrenz und  Profitmaximierung völlig ungeeignet für Erfolge und optimale Lösungen.

Energiepolitik und Sicherheitspolitik - sie müssen eine Einheit sein, im Interesse der Menschen, im Interesse der Wirtschaft und einer stabilen zukunftsorientierten Entwicklung. Nicht nur in Deutschland wird angesichts des angestrebten massiven Umbaus zur Netto- CO2 Emission der Elektroenergiebedarf rasant steigen. Angesichts der steigenden Zahl der Menschen auf dem Planeten und deren globalen Streben nach mehr Wohlstand - dh. der wachsenden Nutzung vielfältiger elektrischer Geräte, Verkehrs- und Fertigungs-Technologie- wird  nur dann eine sozial gerechte Zukunft im Weltmaßstab möglich sein, wenn  im Interesse dieser Erfordernisse der Krieg der politischen Systeme und Machtblöcke beendet wird- eine globale Aufgabe!
Um so entsetzlicher ist es zu lesen, dass der neue " grüne" Wirtschafts- und Umweltminister Herr R. Habeck " im Interesse der Verringerung der Abhängigkeit von Russland" den forcierten Bau von LNG- Terminals in Deutschland nicht nur befürwortet, sondern mit staatlichen Fördermitteln forcieren will und die Inbetriebnahme von Nordstream-2 in Frage stellt! Hat der Mann mal zwei Schritte weiter gedacht und glaubt er, dadurch den Wirtschaftsstandort Deutschland besser vor den Interessen der US- Konzerne schützen zu können?
  
 Zur Verweigerung der Sputnik-V - Zulassung

 Es ist wohl nichts anderes, als eine politisch motivierte Aktion des Blockes  der USA mit der EU, die Zulassung des Vakzims Sputnik-V und seiner Modifikationen, darunter von hoch wirksamen Nasensprays gegen Omikron, durch alle möglichen Winkelzüge von EU- Juristen im trauten Vereinen mit den Gesundheitspolitikern in Berlin und den Interessen der BionTech-Aktionäre (Firmenadresse "An der Goldgrube 12"). Seit Monaten ist in Deutschland eine Art Informations- und Diskussions- Tabu zu Sputnik- Impfstoffen spürbar!
 Wem nutzt das?  Die Antwort ist selbsterklärend -
Wem schadet das? Millionen Impfskeptiker in der BRD und der EU, die Gentechnik- Impfstoffe ablehnen, hoffen auf traditionelle , jahrelang erprobte und erfolgreiche Verfahren. Sputnik-V beruht auf zwei verschiedenen adenoviralen Vektoren, die genetische Information zum Spikeprotein von SARS-CoV-2 enthalten und damit das Imunsystem des Menschen "anlernen".
Wenn man offiziell in Deutschland die niedrige Impfquote gegen Covid- incl. Omikron- beklagt, so sind die Krokodils- Tränen dieser Akteure  nicht zu übersehen! Aber auch das Ministerium von Herrn Lauterbach hat, wenn überhaupt gewollt, nicht die Macht, diese Sputnik- Blockade zu durchbrechen!
Der Schaden  der weiterhin kritischen C19-Pandemie an Leib und Leben der Menschen, vor allem der Kinder, den kleinen und großen Unternehmen der Wirtschaft ist unvorstellbar hoch, aber es findet sich kein Verantwortlicher, der diese Politik des Hasse und der Sanktionen gegen Russland beendet! Es unterliegt keinerlei Zweifel, dass diese Möglichkeit - analog der Vorgehensweise Ungarns- Millionen von Menschen eine große Hilfe und Entlastung gewesen wären.
Die Blockade ist eine unvorstellbare Dummheit und Ignoranz.  
 
Olympia 2022 und die Erklärung für internationale Sicherheit und Zusammenarbeit 

Zwischen China und Russland wurde im Umfeld der Winterolympiade 2022 in Peking eine bedeutsame Erklärung unterzeichnet, die für Milliarden von Menschen eine freudige Botschaft darstellt. (Bild oben). Der größte und mächtigste Wirtschaftsblock der Welt, diese beiden Staaten mit ihrem riesigen Territorium und großen natürlichen Ressourcen, mit ca. 25 % der Weltbevölkerung, mit ihrer führenden Militärtechnologie werden gemeinsam für Sicherheit und Stabilität eintreten! 
Die Olympiade 2022 ist nicht nur ein großartiges sportliches Ereignis, sie ist auch eine Botschaft an Milliarden Menschen weltweit zu Frieden, Sicherheit, gegen Diskriminierung und Hetze gegen Staaten mit anderer System- Politik.

© 06.02.2022